Filmische Verfremdung. Zur Theatralität von Lars von Triers ´Dogville´

Home > Film & Fernsehen

Filmische Verfremdung. Zur Theatralität von Lars von Triers ´Dogville´
Filmische Verfremdung. Zur Theatralität von Lars von Triers ´Dogville´ Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 2,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: ´Die Vorstellung von einem reinen Theater ist ebenso illusionär wie die eines reinen Films.´ Dieses Zitat von Literaturwissenschaftler Christian Steltz in seinem Text ´Zwischen Leinwand und Bühne. ...
Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 2,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: ´Die Vorstellung von einem reinen Theater ist ebenso illusionär wie die eines reinen Films.´ Dieses Zitat von Literaturwissenschaftler Christian Steltz in seinem Text ´Zwischen Leinwand und Bühne. Intermedialität im Drama der Gegenwart und die Vermittlung von Medienkompetenz´ von 2010 weist darauf hin, dass sowohl das Theater als auch der Film sich seit jeher der Mittel des jeweils ... (weiterlesen)

Filmische Verfremdung. Zur Theatralität von Lars von Triers ´Dogville´:Aktueller Preis...



Gitarre Anhänger Schmuck Keyboard Klavier Anhänger Gitarrist Figur